05.12.2009

3. Tag des Stuttgarter Theaterpreises

Am heutigen Samstag startet die erste der heute aufgeführten Produktionen bereits um 17:00 Uhr!
fliegen ab stuttgart aus Stuttgart mit LEONCE und LENA

LL1

Mit „Leonce und Lena“ stellt das Ensemble fliegen ab stuttgart anhand von wohlstandsverwahrlosten Menschen, die in nichts einen Sinn erkennen können, die Frage nach Lebenskonzepten in einer Gesellschaft, in der ein Überangebot an Möglichkeiten und Ideen vorherrscht und gleichzeitig Zukunftsängste und übersteigerter Individualismus den Ton angeben. Eine kalte, mitleidlose Gesellschaft, die immer dem nächsten Kick nachjagt, trotz aller Sehnsucht. Spieler: Moritz Gabriel, Joelle Benhamou, Markus frank, Elif Veysoglu, Axel Brauch; Bühne und Kostüm: Marc Weeger, Silke Willrett; Regie: Tanja Richter. Heute 17:00 Uhr in Halle T4


Fuckyou1Um 19:30 Uhr geht die Gruppe TART Produktion mit FUCKYOU Eu.ro.Pa! an den Start. FUCK YOU, Eu.ro.Pa! ist die Auseinandersetzung einer „jungen Frau“ mit der postsozialistischen Realität, dem Verlust der sozialistischen „Heimat“ und Identität, mit der Hoffnung auf Europa, das als Konsum-Realität ein besseres Leben verspricht.
Spielerin: Snezhina Petrova; Raum, Kostüm: Bernhard M Eusterschulte; Regie: Johanna Niedermüller.

Heute 19:30 in Halle T3

Fotos:
FLIEGEN AB STUTTGART – Leonce und Lena: Silke Willrett
TART PRODUKTION – Fuck you Eu.ro.Pa!: Rüdiger Schestag

Kommentieren

You must be logged in to post a comment.